Rührkuchen-Marmorkuchen-ohne-Ei-Rezept-4

Rührkuchen ohne Ei

Enthält Werbung in Form von Partnerlink

Ein Rezept für Marmorkuchen ohne Ei

Marmorkuchen Rührkuchen Rezept ohne Ei

Ich bin wahrlich keine Veganerin. Ich habe aber oft unersättlichen Kuchenhunger, aber keine Eier im Haus. Na? Wer fühlt sich ebenso angesprochen? Das ist besonders an Sonntagen der Fall oder wenn ich so gar keine Lust habe, noch einmal einkaufen zu gehen. An solchen Tagen auf den Kuchen verzichten? Nicht mit mir. Deswegen habe ich heute ein Rezept für einen schnellen und saftigen Marmorkuchen für euch.

Marmorkuchen Rührkuchen Rezept ohne Ei

Was bewirken Eier im Kuchen?

Eigelb enthält Lecithin und dient somit als Bindemittel. Eiweiß lockert den Teig auf, besonders, wenn es zuvor steif geschlagen wurde. Beim Backen macht es den Kuchen dann fest und lässt ihn außen schön knusprig werden.

Alternativen zu Eier im Kuchen

Manche Kuchen, so auch Rührkuchen, kommen aber wunderbar ohne Eier aus. Das enthaltene Backpulver lässt den Kuchen auch so aufgehen und locker werden. Zudem sind bei dieser Art Kuchen keine Zutaten enthalten, die sich schlecht miteinander verbinden, wie es zum Beispiel bei Öl und Wasser der Fall wäre.

Habt ihr andere Kuchen oder Gebäck, könnt ihr Eier mit Bananen ersetzen (1 Banane = 2 Eier). Klappt wunderbar. Ich habe damit bereits Rührkuchen-Happen mit Schoko und Mohn gebacken. Auch schon probiert: Apfelmark/Apfelmus (60g = 1 Ei). Auch Leinsamen und Chiasamen sollen funktionieren. Das habe ich bisher aber noch nicht im Kuchen ausprobiert. Sucht im Netz einfach mal nach Ei-Ersatz. Viele vegane Seiten sind da sehr hilfreich.Marmorkuchen Rührkuchen Rezept ohne Ei

 

Zutaten für einen Marmorkuchen

25cm Kastenform*
100g weiche Margarine
170g Zucker
250g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
200 ml Milch 3,5% Fett
2 EL Kakaopulver
Marmorkuchen Rührkuchen Rezept ohne Ei

Zubereitung

1. Vermengt Zucker und die Margarine und schlagt sie richtig schön schaumig (7-10 Minuten). Die Masse sollte schön hell und homogen sein. Eine Küchenmaschine ist hier goldwert.
2. Fettet dann die Form ein und heizt den Backofen auf 180°C Umluft vor.
3. Vermischt Mehl und Backpulver und gebt es zusammen mit der Milch zum Zucker-Margarine-Gemisch.
4. Alles miteinander verrühren. Hier bitte nur so lange, bis alles vermengt ist. Man kann Teig tatsächlich „kaputt“ rühren.
5. Etwa die Hälfte des Teiges in die Form füllen und gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
6. Zum restlichen Teig nun das Kakaopulver geben und mit einem Löffel unterrühren.
7. Die dunkle Masse auf die weiße geben und mit einer Gabel etwas unterheben.
8. Etwa 40 Minuten im Backofen backen. Die Backofentür zwischendurch nicht öffnen. Vor dem Herausholen nochmals die Stäbchenprobe machen.
9. Abkühlen lassen und aus der Form holen.
Marmorkuchen Rührkuchen Rezept ohne Ei

Übrigens ging mein erster Versuch des Kuchens schief. Ich wollte unter die dunkle Masse gemahlene Mandeln heben. Die beiden Teigsorten waren dann aber von der Konsistenz her wohl zu unterschiedlich und so hatte ich einen Kuchen, der sich exakt an dem Farbübergang teilte. Lecker, aber damit leider nicht tauglich für die Öffentlichkeit 😉

Und wer Marmorkuchen gern mag und mal eine Variante mit Ei UND Bananen ausprobieren will, der kann gern mein Bananenbrot in Marmorkuchen-Style ausprobieren:

Bananenbrot mit Kakao und Mohn – Marmorkuchen

Gehört ihr eher zu den Spontanbäckern oder backt ihr mit Plan und habt daher immer alle Zutaten im Haus?

Hier habe ich noch ein Backrezept ohne Ei für euch. Es ist sogar vegan.

Double Chocolate Brownies (vegan)

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...