Brownies-vegan-Rezept-Schokolade-4

Double Chocolate Brownies (vegan)

Saftige Brownies ohne Eier

Brownies ohne Ei Schokolade backen Rezept vegan

Seid ihr bereit für die wohl saftigsten und schokoladigsten Brownies aller Zeiten? Ich hab hier das Rezept für euch. Schnell zu machen, Schokoladengeschmack pur und ganz ohne Ei. Das hatte ich nämlich mal wieder nicht zuhause. Bekanntlich hält mich das aber nicht ab, etwas gegen meinen Schokoladenhunger zu unternehmen und so habe ich die Eier heute durch Apfelmark ersetzt. Die Brownies sind dank dieser Tatsache und der verwendeten Zartbitterschokolade sogar vegan.

Brownies ohne Ei Schokolade backen Rezept vegan

Zutaten für 8 Brownie-Stücke

260g Zartbitterschokolade
120g Margarine
150g Weizenmehl
200g Zucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
240g Apfelmark

Zubereitung

1. Schmelzt 230g der Zartbitterschokolade mit der Margarine in einem Topf. Die übrigen 30g Schokolade könnt ihr klein hacken.
2. Heizt den Backofen auf 170°C Umluft vor.
3. Gebt das Mehl mit dem Backpulver, dem Salz, Zucker und Apfelmark in eine große Schüssel und vermengt alles gut.
4. Gebt dann die geschmolzene Schokomasse dazu und vermengt alles vorsichtig mit dem Schneebesen. Hebt dann die Schokostückchen unter.
5. Legt eine kleine Auflaufform (meine war 27×17 cm groß) mit Backpapier aus. Kleiner Tipp: Zerknüllt es vorher, so schmiegt es sich besser an die Form an.
6. Füllt den Teig in die Form und backt alles etwa 20-25 Minuten im Ofen. Lasst die Brownies danach noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen stehen. So fallen sie nicht so zusammen.
7. Holt die Form aus dem Ofen und lasst alles gut abkühlen. Schneidet das Rechteck dann in 8 gleich große Stücke.

Brownies ohne Ei Schokolade backen Rezept vegan

Normalerweise ist ein Kuchen bei uns relativ schnell aufgefuttert. Die Brownies sind aber so schokoladig, dass euch garantiert 1-2 Stücke genügen. Schokofans werden sie lieben. Die einzelnen Stücke lassen sich super einfrieren und bei Bedarf kurz im Ofen auftauen. Dazu eine Kugel Vanilleeis und ich bin glücklich.

Wenn ihr (gesüßten) Apfelmus statt Apfelmark verwendet, solltet ihr die Zuckermenge etwas reduzieren. Den Apfel schmeckt man übrigens so gut wie gar nicht heraus. Stattdessen dient das Mark als Ersatz für Eier und lässt die Brownis extra saftig werden. 240g Apfelmark ersetzen etwa 3 Eier. Probiert das doch mal bei euren Rezepten aus. Besonders bei Muffins und Rührkuchen funktioniert das normalerweise super.

Schaut euch auch mal meinen Marmorkuchen ohne Ei oder die Schoko-Mohn-Happen, die mit Banane statt Ei gebacken werden, an.

Welche Zutat fehlt euch immer, wenn ihr spontan backen wollt?

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...