Rote-Bete-Carpaccio

(Anzeige) Mazzetti L’originale. 3 kreative Rezepte mit Balsamico-Essig

Mazzetti Balsamico Essig Rezepte Ideen
Ich liebe ungewöhnliche Rezepte. Das habt ihr sicher schon das ein oder andere Mal mitbekommen. Und ich finde, das macht auch den Spaß am Kochen aus: Experimentieren, Ungewöhnliches kombinieren und mutig sein. Nach den Feiertagen habe ich wieder einmal ein wenig ausprobiert. Hauptzutat war diesmal Balsamico von Mazzetti L’originale. Um nicht zu sagen, die ganze Palette des Essigs, denn jeder einzelne hat seinen eigenen Geschmack.

Mit Balsamico habe ich schon lange meine Gerichte verfeinert. In der Bolognese, in Saucen oder an Kartoffelwedges aus dem Ofen zum Beispiel darf er nicht fehlen. Dabei spielt die Qualität eine echt große Rolle. Nachdem ich meinen ersten guten Essig geschenkt bekommen habe, sind die anderen direkt aus der Küche geflogen. Man schmeckt den Unterschied einfach. Genau wie bei Ölen. Und ich finde mittlerweile, dass man beim Kochen keine Abstriche machen sollte. Was bringt euch ein billiges Gericht, wenn es nachher nicht gut schmeckt?!
Für euch habe ich nun nicht nur EIN winterliches Rezept kreiert, sondern gleich 3 – eine Vorspeise, Hauptspeise und ein leckeres Dessert. Alle 3 Gänge enthalten Balsamico. Klingt verrückt? Ist es auch ein bisschen, aber wirklich lecker. Mein heimlicher Favorit ist übrigens das Dessert. Also seid gespannt.

Die Vorspeise

Rote-Bete-Carpaccio mit Feta, Pinienkernen und Balsamico-Dressing

Mazzetti Balsamico Essig Rezept Rote Bete Salat Vorspeise vegetarisch

In rote Bete könnte ich mich reinlegen! Unglaublich, dass ich sie früher nie mochte. Diese Vorspeise schmeckt wahnsinnig lecker und der Balsamico im Dressing macht alles erst rund. Für das vegetarische Carpaccio habe ich den Aceto Balsamico di Modena Biologico von Mazzetti L’orginale verwendet. Der war schön fruchtig und dünnflüssig. Optimal für ein Vorspeisen-Dressing. Hier geht’s zum Rezept.

Die Hauptspeise

Hähnchenbrust mit Nuss-Honig-Füllung und Balsamico-Sauce

Mazzetti L'originale Hähnchen Hähnchenbrust gefüllt Balsamico Sauce Süßkartoffelpommes Granatapfelkerne

Als Hauptspeise habe ich mir ein Rezept überlegt, bei dem der Essig in der Sauce vorkommt. Die Säure rundet jedes Gericht ab und man braucht tatsächlich kaum noch würzen. Für das gefüllte Hähnchen haben wir den Aceto Balsamico die Modena Barrique Speciale verwendet. Der schmeckt voll, ziemlich stark und sauer, ist aber dünnflüssig und daher super zum Verfeinern von Saucen. Zum Brustfilet gibt es Süßkartoffelpommes und Granatapfelkerne. Die Kombination der Geschmäcker und Konsistenzen ist unschlagbar!

Mazzetti Balsamico Essig Hähnchen Hähnchenbrust Nussfllung

Zutaten

für 2 Personen

ca. 650g Hähnchenbrust
100g Paranüsse
50ml Honig
Salz, Pfeffer
Rosmarin

80ml Balsamico-Essig
400ml Wasser
1TL Honig

600g Süßkartoffeln
2EL Olivenöl
1/2EL Balsamico-Essig
1 Granatapfel

Zubereitung

1.Das Hähnchen in 3-4 gleich große einzelne flache Stücke schneiden. Evtl. etwas flach klopfen.
2.Nun die Paranüsse und etwas Rosmarin klein hacken, in einer Pfanne ohne Öl anrösten und mit dem Honig vermengen. Etwas Salz und Pfeffer dazu geben. Das ergibt die Füllung für das Hähnchen.
3.Gebt die Nuss-Honig-Mischung auf jedes der einzelnen Bruststücke und rollt sie auf. Am besten mit Zahnstochern fixieren. Kurz in einer Pfanne mit Öl rundherum scharf anbraten.
4.Schält nun die Süßkartoffeln und schneidet sie in Pommes-Form. Gebt den Essig und das Öl darüber.
5.Heizt nun den Backofen auf 175°C Umluft vor. Das Hähnchen wird zusammen mit den Süßkartoffeln im Ofen fertig gegart. So bleibt es saftiger. Das Ganze bleibt etwa 20-25 Minuten im Ofen.
6. Für die Sauce könnt ihr die gleiche Pfanne wie eben verwenden. Gebt Rosmarinzweige, 400ml Wasser, 1TL Honig und den Essig hinzu und lasst alles etwa 10-20 Minuten einköcheln. Die Sauce sollte sich stark reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.Nun nur noch die Kerne des Granatapfels auslösen. Ich mache das immer in einer Schüssel mit kaltem Wasser oder im gefüllten Spülbecken. So spritzt der Saft nicht die ganze Küche voll 😉

Zum Gericht passen die Süßkartoffelpommes und Granatapfelkerne wirklich gut. Ihr könnt aber auch Reis oder Gemüse dazu kombinieren.

Das Dessert

Haselnuss-Balsamico-Eis

Mazzetti Balsamico Essig Eis Haselnusseis Nuss Eismaschine
Wie versprochen hier mein heimlicher Favorit. Leute glaubt mir, ihr müsst dieses Eis probieren. Der Balsamico passt so gut zum Haselnuss-Eis und läuft meinem bisherigem Liebling -dem Schokoeis- deutlich den Rang ab! Wieder mal ein Beweis dafür, dass ungewöhnliche Kompositionen deliziös sind 😉 Ich habe es mit unserer Eismaschine zubereitet. Habt ihr keine solche zuhause, dann könnt ihr die Masse auch für etwa 2 Stunden einfrieren, dann umrühren und für die nächsten 4 Stunden immer wieder umrühren und einfrieren. Das ist aufwändiger, klappt aber genauso gut. Mit der Eismaschine wird das Eis jedenfalls unglaublich cremig!
Benutzt habe ich dafür den Aceto Balsamico di Modena Testa Rossa von Mazzetti L’orginale. Der ist schön dickflüssig und wir fanden ihn geschmacklich recht pflaumig mit einem Hauch Espresso. Irgendwie hat er für mich nach Dessert gerufen 🙂

Zutaten

für 2-3 Personen

200g Haselnüsse
200ml Sahne
350ml Milch
40 ml Balsamico-Essig
175g brauner Zucker
4 Eigelb

Zubereitung

1.Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Nüsse auf ein Backblech mit Backpapier legen und 8-10 Minuten im Ofen anrösten.
2.Die Nüsse nun auf ein Geschirrtuch geben, es zu einem Sack zusammenfalten und dann kräftig die Schale abreiben. Wenn noch ein bisschen davon hängen bleibt, ist das aber nicht schlimm.
3.Die Nüsse etwas anstoßen und dann zusammen mit der Milch in einen Topf geben. Aufkochen lassen und dann weitere 10 Minuten köcheln lassen. Es entsteht eine Art Nussmilch, denn die ganzen Nüsse müssen jetzt herausgefiltert werden. Dazu einfach durch ein Geschirrtuch oder einen Nussbeutel gießen und dieses/diesen auspressen. Die Milch in einem weiteren Topf auffangen.
4.Gebt nun die Sahne dazu und erhitzt sie. Sie darf nicht kochen!
5.Schlagt die Eigelbe mit dem Zucker schaumig. Rührt dann ganz langsam die abgekühlte Milch-Sahne-Mischung ein. Das Ei soll nicht wegen der Hitze anfangen, zu stocken.
6.Lasst die ganze Masse nun abkühlen und gebt sie im Anschluss in die Eismaschine. Gegen Ende (bei mir 20 Minuten vor Schluss) habe ich den Balsamico-Essig hinzu gegeben.

Verwendet ihr in der Küche auch so gern Essig? Dann verratet mir doch mal wofür. Ich bin gespannt!

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Blogfoster entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...