Kartoffel-KrC3A4uter-Nuss-Brot5

Kartoffelbrot mit Nüssen und Kräutern

Kartoffelbrot mit Nüssen und Kräutern. Einfaches Rezept für Brot selber backen.
Heute habe ich ein Rezept für euch, in dem ich meine liebsten Dinge miteinander verbunden habe: selbstgebackenes Brot, Nüsse und Kräuter. Naja, ich gebe zu, es gibt noch viele „liebste Dinge“ mehr, wie zum Beispiel Schokolade, Früchte, Eis… Aber frisches noch warmes Brot gehört auf jeden Fall dazu, seit wir unseren tollen Brotbackautomaten haben. Kaum vorzustellen, dass ich Brot bis zu meinem 20. Lebensjahr verabscheut habe. Kartoffelbrot mag ich dabei besonders gerne, weil es schön herzhaft und luftig ist.

Kartoffelbrot mit Nüssen und Kräutern. Einfaches Rezept für Brot selber backen.

Zutaten

für ein 750g-Brot

450g Dinkel-Vollkornmehl
2 Kartoffeln (ca. 300g)
290ml lauwarmes Wasser
1,5 TL Salz
1 TL Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
optional: 2 TL getrocknete Kräuter (z.B. Rosmarin, Thymian, Oregano)
30g Walnüsse
30g Cashewkerne
Olivenöl zum Bestreichen.
Kartoffelbrot mit Nüssen und Kräutern. Einfaches Rezept für Brot selber backen.

Zubereitung vom Kartoffelbrot

1. Die Kartoffel(n) mit Schale in Wasser kochen (oder vorgekochte vom Vortag verwenden). Ausdampfen lassen, durch die Presse drücken oder stampfen.
2. Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührers miteinander verrühren bis eine homogene Masse entsteht und an einem warmen Ort zugedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.
3. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
4. Den Teig auf einem Blech mit Backpapier oder Silikonmatte zu einem Brot formen. Dabei noch etwas Mehl zur Hilfe nehmen. Ich klappe den Teig mehrere Male wie ein Päckchen von links nach rechts und von oben nach unten. Wenn die Form stimmt, mit Olivenöl bestreichen.
5. Das Kartoffelbrot etwa 20 Minuten lang backen, dann den Backofen auf 180°C herunterstellen und weitere 10-12 Minuten backen.
Kartoffelbrot mit Nüssen und Kräutern. Einfaches Rezept für Brot selber backen.
Wer Kartoffelbrot schon einmal gebacken hat, weiß, wie schön locker und luftig es immer wird. Ich weiß nicht, was der Zauber dahinter ist, aber es schmeckt jedes Mal unheimlich lecker!
 Esst ihr denn gern Brot?

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...