Wohnzimmer-Ideen-Deko-20

Wie du große Räume gemütlich einrichten kannst

Enthält Werbung in Form von Partnerlinks

Warum ich mein Wohnzimmer umgestellt habe und es jetzt gemütlicher finde

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Unser Wohn- Esszimmer zählt mit zu meinen Lieblingsräumen. Es ist recht groß (38,4qm), gut geschnitten, hell und lässt so viel Spielraum zum Dekorieren. Die Größe hat aber nicht immer Vorteile, denn schnell können Möbel verloren in so einem Raum wirken oder die Gemütlichkeit flöten gehen. Die finde ich bei Räumen, in denen man sich lange aufhält und entspannen möchte, besonders wichtig. Schließlich freut man sich ja auf die Abende auf der Couch.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Mit vielen Textilien, Stilmix und Kerzen haben wir uns in den letzten anderthalbjahren trotz Schlichtheit und klaren Linien wie ich finde ein gemütliches Zimmer geschaffen. Dennoch war der Blick vom Sofa aus in den Raum hinein auf den Essplatz nicht der beste. Deswegen habe ich mich letzte Woche nach Feierabend kurzerhand dazu entschlossen, mal wieder Möbel zu rücken. Das mache ich bekanntlich gern, hatte mich im Wohnzimmer aber bisher noch nicht ausgetobt. Die Couch wurde gedreht, der Fernseher, das Sideboard und der Schrank an komplett neue Stellen gerückt. Nur der Esstisch steht noch an seinem alten Platz.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Mir gefällt das jetzt alles sehr gut, denn sie Sofaecke bildet nun eine eigene Einheit und man schaut nicht mehr in den (halb)leeren Raum hinein. Die Zeichnung hier zeigt ganz gut, welch andere Wirkung nun entsteht.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Für euch möchte ich jetzt mal ein paar Tipps zusammenfassen, wie ihr große Räume am besten einrichten könnt, ohne dass sie an Gemütlichkeit verlieren. Es geht im Prinzip darum, einzelne Zonen zu schaffen, die aber trotzdem miteinander harmonieren.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

1. Zonen bestimmen

In großen Räumen sollte man vor dem Einrichten zuerst einmal grob festlegen, wo sich welcher Bereich befinden soll. In Wohnzimmern sind das meist Fernsehecken, Essecken oder Leseecken. Diese Zonenbildung kann man nun optisch noch verstärken, indem man verschiedene Dinge beachtet, die ich euch nachfolgend beschreiben möchte.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

 

2. Raumteiler

Beim Einrichten ist man schnell dazu verleitet, alle Möbel an die Wand zu stellen. Bei großen Räumen kann das unschön wirken. Traut euch, Möbel in den Raum zu stellen oder Raumteiler zu verwenden. In meinem Fall habe ich mich dazu entschieden, das Sofa als Trenner zu nutzen. Es steht nun mit der Rückenlehne in den Raum hinein, sorgt dafür, dass die Couchlandschaft nun eine eigene Zone ist und sich vom Essbereich ganz klar abgrenzt. Verstärkt habe ich das Ganze durch mein weißes Sideboard, das ich von der anderen Seite an die Rückwand  gestellt habe.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Der Raum wirkt nun weniger länglich, die Proportionen viel harmonischer. Raumteiler müssen nicht immer Sofas sein. Auch Schränke, Pflanzen, Raumtrenner aus Holz oder solche, die an der Decke befestigt werden. Die Möglichkeiten sind da unendlich.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

2. Wandgestaltung

Auch unterschiedliche Wandfarben können große Räume gemütlicher wirken lassen. Durch Tapeten oder einzelne andersfarbige Wände kann man nicht nur Zonen schaffen, sondern auch die Proportionen anders erscheinen lassen. Unsere Wände sind grundsätzlich weiß. In der Sofaecke haben wir eine Wand aber in hellem grau gestrichen. Die lange Fensterseite wurde mit einer dunkleren Tapete in Steinoptik etwas unterbrochen, damit das Zimmer nicht ganz so länglich wirkt.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko
Blick von der Tür aus

Diesen „Trick“ der Zoneneinteilung durch die Wandgestaltung kann man übrigens auch in kleinen Zimmern anwenden, die multifunktional genutzt werden. Ich schätze, die meisten von uns kennen das: Der Schreibtisch muss ins Wohnzimmer oder gar ins Schlafzimmer integriert werden. Chaos lässt grüßen. Auch ich hatte diesen Fall eine zeitlang. Etwas mehr Gemütlichkeit konnten wir schaffen, indem wir die Wand hinter dem Schreibtisch farbig gestrichen und einen Teppich unter den Arbeitsplatz gelegt haben. Hier erschafft man praktisch wieder zwei Zonen und grenzt Bereiche voneinander ab.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

3. Die einzelnen Zonen miteinander verbinden

Oben habe ich es schon anklingen lassen. Der erste Schritt ist es immer, verschiedene Zonen zu schaffen. Damit der Raum dennoch harmonisch und gemütlich wirkt, sollte man verbindende Elemente schaffen. In unserem Fall haben wir das mit unseren Möbeln getan. Das Eichenholz zieht sich durch den gesamten Raum, findet sich in TV-Schrank, Esstisch, Geschirrschrank, Sideboard und dem Couchtisch wieder.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Auch mit gleichen Farben oder Farbfamilien erzielt ihr diesen Effekt. Was wirkt harmonischer: Eine Seite komplett in Grüntönen, die andere komplett in Blau oder doch lieber blaue Farbtupfer, die sich auf beiden Seiten wiederfinden? Ganz klar zweiteres. Bei mir findet man beispielsweise die Farbe Gelb und Grau immer wieder. In Kissen, Vasen, Teppich oder Blumentöfpen.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

4. Textilien

Stoffe bringen in jeden Raum Wärme und Gemütlichkeit. Besonders in großen Räumen, die schnell kahl wirken, sind sie super wichtig. Mit Kissen, Teppichen und Vorhängen kann man so viel machen. Sie bringen erst so richtig Leben in die Wohnung. Ich persönlich tobe mich da gern aus. Ich mag Muster und Farben und Textilmix. Man sollte es allerdings nicht übertreiben. Das wirkt unruhig und unharmonisch. Entscheidet euch entweder für eine Farbfamilie, ein Muster, das immer wieder auftaucht, oder eine Stoffart, die ihr in verschiedenen Farben immer wieder einsetzt. Ich habe mich zum Beispiel für Gelb und Grau und ein Ethnomuster entschieden, die sich hauptsächlich durch das Wohn-Esszimmer ziehen. Würde ich noch andere starke Farben oder gar Punktemuster herein bringen, wäre das eindeutig zu viel.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko Kissen

5. Pflanzen und Bilder

Pflanzen erzeugen Gemütlichkeit. Soviel ist klar. Besonders in Räumen, in denen viel Technik steht, finde ich sie unerlässlich. In unserem Wohnzimmer gibt es nicht viele technische Geräte, dennoch finde ich Fernseher, X-Box oder Laptop einfach optisch alles andere als wohnlich. Und dennoch möchte man ja nicht auf sie verzichten. Da hilft nur ein Ausgleich. Über unserem Fernseher befinden sich nun meine liebsten Bilder und ein paar kleinere Pflanzen. Auch im restlichen Raum sind überall größere und kleinere Blumen verteilt.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Vor allem in großen Räumen kann man ohne Sorge auch große Pflanzen und große Gemälde unterbringen. Da ist bei uns auf jeden Fall noch Potential nach oben 😉

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko Pilea

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

6. Lampen und Kerzen

Sie machen jeden Raum wohnlich: Lichtquellen. In großen Zimmern kann man auf jeden Fall auf größere und auffällige Modelle zurückgreifen. Ich persönlich mag es gleichzeitig aber auch, wenn Kerzen und Lampen überall im Raum verteilt sind. Ich liebe die Stimmung am Abend. In unserem Ess-Wohnzimmer ist die Decke komplett mit Halogen-Leuchten versehen, die abends aber kaum zum Einsatz kommen. Wir knipsen viel lieber unsere selbstgemachte Holzlampe an und entzünden die vielen Kerzen.

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Ihr seht also: Große Räume sind toll, bringen aber beim Einrichten viele Tücken mit sich. Mit einigen Tipps lassen sich diese Probleme aber lösen und den Raum dennoch gemütlich wirken.

Ich bin gespannt, ob ihr noch weitere Punkte habt, die es zu bedenken gibt. Schreibt sie mir gerne in die Kommentare. Kennt ihr andere typische „Wohnprobleme“?

Große Räume gemütlich einrichten Tipps Deko

Die Stühle* sind übrigens günstige Nachbildungen des Originals. Wir sind total zufrieden damit.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...