Einfache Zucchini-Parmesan-Pasta

In 25 Minuten fertig Wer mir schon länger folgt, weiß, dass sich meine Art zu kochen vor ca. einem Jahr etwas geändert hat. Ich habe früher im Schichtdienst gearbeitet. An meinen freien Tagen oder den Tagen nach den Nachtdiensten hat mich nichts mehr entspannt, als in der Küche zu stehen, etwas Aufwändiges zu kochen und Kuchen zu backen. Seit gut einem Jahr habe ich nun aber einen 9 to 5 Job und da bleibt nach Feierabend (gerade jetzt, wo der Hausbau ansteht) kaum noch Zeit für lange Abende in der Küche. Ich koche unter der Woche deswegen ausschließlich Gerichte, die in unter 30 Minuten fertig sind. Am Wochenende, wenn Zeit ist, gibt es dann auch mal etwas aufwändigere Rezepte. Mit euch teile ich meine Wochenpläne, die ich mit dieser Vorlage hier schreibe, jeden Samstag auf Instagram. Also schaut mal vorbei, wenn ihr Anregung braucht. Gestern gab es bei mir einfache Zucchini-Parmesan-Pasta. Garantiert schnell fertig und super lecker.  Zutaten für 2 Personen 250g Vollkorn-Nudeln 1 große Zucchini 1 Knoblauchzehe Olivenöl Salz, Pfeffer getrocknete Kräuter der Provence frischen Basilikum 50g Parmesan + etwas zum Bestreuen Zubereitung 1.Die Nudeln in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit die Zucchini der Länge nach vierteln und in grobe Stücke schneiden. 2.Die Zucchinistücke kurz in etwas Olivenöl anbraten, dann die Knoblauchzehe dazu pressen. Weiter braten bis die Zucchini schön gebräunt ist. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen. 3. Einen Teil der Zucchini nun mit dem Kartoffelstampfer in der Pfanne andrücken. 4. Fangt, wenn die Nudeln gar sind, etwa 50ml vom Kochwasser auf und gebt es zu den Zucchini. Auch die fertig gekochten Nudeln kommen nun in die Pfanne, ebenso wie ein paar Blätter Basilikum. 5. Reibt nun den Parmesan und gebt ihn in die Pfanne. Schwenkt alles gut durch und salzt und pfeffert alles noch einmal nach Belieben. 6. Auf dem Teller könnt ihr weiteren Parmesan streuen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber Pasta geht irgendwie immer. Und schnelle Pastarezepte sowieso. Ich würde mich freuen, wenn ihr das Rezept mal ausprobiert und mir davon berichtet. Kocht ihr denn jeden Abend oder bereitet ihr euch etwas für die Arbeit vor? Oder seid ihr Kantinengänger oder Stullenesser?  Hier findet ihr weitere Zucchini-Rezepte: