Wichtige Seiten Bloggen

Bloggen: Hilfreiche Seiten und Tools 2

Bloggen Blog hilfreiche Seiten Tipps Tools

Vor einiger Zeit habe ich euch mal ein paar Seiten zusammen gestellt, die ich immer wieder besuche, um meinen Blog zu analysieren oder ein wenig herum zu spielen. Mir macht das nämlich tierisch Spaß und der Beitrag kam auch bei euch super an. Wenn ihr wollt könnt ihr nochmal zum ersten Teil springen. Wie immer würde ich mich freuen, wenn ihr mir berichtet, falls ihr noch andere tolle Tools kennt.

Das passende Bildformat für Social Media

Auf Landscape könnt ihr ohne Probleme und nur mit wenigen Klicks das passende Bildformat für eure Social Media Kanäle finden. Einfach Bild auswählen, Kanal anklicken und schon wird das Bild passgenau zugeschnitten. Ich finde das super, denn während bei Pinterest hohe längliche Bilder besser ankommen, sind es bei Instagram eher die quadratischen. Wer kein Bildbearbeitungsprogramm hat oder wem das zu viel Aufwand ist, der sollte Landscape unbedingt mal testen.

SEO-Check

Wer interessiert ist, wie gut der eigene Blog SEO technisch aufgestellt ist, der sollte den kostenlosen SEO-Check auf SEObility machen. Dort gibt man seine Domain ein und bekommt nach einer Analyse gesagt, wie gut die Seitenqualität, Verlinkungen oder die Blogstruktur ist. Ebenso bekommt man Tipps, was genau man verbessern kann. Ich habe auf diese Weise herausgefunden, dass meine Bilder unnötig groß sind und habe sie im Anschluss komprimiert. Meine Seitenladezeit hat sich dadurch schon etwas gebessert.

Instagram-Beiträge planen

Mit dem Programm Later könnt ihr eure Instagram-Postings im Voraus planen. Bis zu 30 Beiträge im Monat sind möglich. Dazu müsst ihr euch anmelden und euren Account verknüpfen. Ihr könnt Bild, Text, Hashtags und Uhrzeit festlegen. Ihr bekommt dann eine Erinnerung aufs Smartphone, dass ihr euren vorgefertigten Post nun veröffentlichen wolltet. Ihr müsst den automatisch kopierten Text nur noch einfügen und fertig. In weniger als 30 Sekunden ist alles erledigt. Ich nutze Later nicht oft, da ich spontane Postings immernoch bevorzuge. Manchmal fehlt aber auch mir die Zeit und dann finde ich das gar nicht schlecht. Einen Vorteil sehe ich auch darin, dass man die Texte am PC schreiben kann und gespeicherte Hashtags bzw. Hashtag-Gruppen mit einem Klick einfügen kann.

Instagram Analyse

Auf Influencer DB könnt ihr euch mit einem Klick mit eurem Instagram-Account einloggen. In der kostenlosen Version seht ihr unter anderem eure sogenannte „Like Follower Ratio“. Die sagt aus, wie das Verhältnis zwischen Followern und den Likes auf eure Bilder ist. Um die 10% sind meiner Meinung nach gesund. Je höher die Rate, umso besser. Ihr könnt so auch analysieren, welche Art von Bildern bei euren Followern gut ankommt. Detailaufnahmen oder doch eher Übersichts-Fotografien? Findet es heraus. Ihr seht zudem einen Richtwert, wieviel eure Bilder/Postings bei Instagram wert sind und wie die Followerzahl steigt oder sinkt. Fremde Accounts könnt ihr natürlich auch checken.

Also. Schaut mal bei Teil 1 vorbei und lasst uns hier noch weitere tolle Seiten sammeln.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...